Inzest-Geschichten

Heiße tabufreie Inzest-Geschichten zwischen Bruder-Schwester, Vater-Tochter, Mutter-Sohn, Halbbruder usf.

Begehrte Tante

... meine Tante ficke

 

Afrikanische Schwester

Unglaublich, wie schnell sich die weißen und schwarzen Geschwister und Halbgeschwister so schnell finden konnten und sogleich wollüstig im "Familienbett" übereinander herfallen. Wieder heißer Familiensex auf fremdem und heißem Boden.

 

Begehrte Tante

Begehrte Tante – der Roman so begehrt wie der Titel selbst: Hier Eine längere Kostprobe!

 

Familienspiele

Jupp 25, groß und sportgestählt, in fast allen Sportarten zu Hause. Jupp, ebenso Handwerker und besonders gut bestückt, verzichtet weder aufs Freudenhaus noch auf die Schwägerin und andere Familienmitglieder.

 

Meine Einweihung in sexuelle Freuden und Leiden erfolgte unerwartet und überraschend, zu meinem fünfzehnten Geburtstag auf dem Frachter „Stella“, jenseits des Äquators, während einer Seereise von der Westküste der USA nach Indonesien.

 

Nymphomane Myriam lässt keine Gelegenheit aus!
Myriams unbändige Leidenschaft für das andere Geschlecht im konkretesten Sinne nimmt alle Männer gnadenlos gefangen. Ob alt, ob jung, Sie findet immer Spass am Sex; nur Nutte möchte sie in keinem Falle sein. Immer muss eine Beziehung entstehen, die in erster Linie ein Ziel hat: die Glut zwischen den Schenkeln zu löschen.

 

Schon bei der Einreise fordern Minirock und Riesentitten von Tochter Nicole ein Sex-Tribut an den afrikanischen Beamten, der Nicole sogleich ordentlich hernimmt. Doch weitere Abenteuer lassen nicht lange auf sich warten.

 

Jupp, frisch verheiratet lässt sich nicht von seinen Bordellbesuchen abbringen. Doch auch Zuhause erwarten während der Abwesenheit seiner Frau familiäre Überraschungen. – Die Größe seines besten Stücks möchte manches Familienmitglied gerne testen.

 

Eine inzestiöse Geschichte zwischen Vater und Tochter nach dem Tod der Mutter.
Lesen Sie das vollständige 1. Kapitel dieser fulminanten Sex-Story hier unter -Mehr lesen-
Familien-Sex kommt in Kürze als eBook und danach als Buch (lesen Sie unter eBooks), wie Sie sich ein Exemplar der Kleinstauflage sichern können.

 

Jan, ein Dessous-Vertreter, Whisky-Kenner und Junggeselle findet sich an einem Montag im Hotel dieses tristen "..dorfs" gefangen. Unverhofft entdeckt er einen exklusiven kleinen Club, in dem die Damen den "Mann von Welt" schätzen und ihn mehr als nur Willkommen! heißen, ja vielmehr werden all seine Erwartungen übertroffen.

 

Die reichen Webers adoptieren die frühreife Melanie. Im großen Haus geht es spontan recht freizügig und unbekümmert zwischen Dienstmädchen, Sohn, Mutter und Vater zur Sache.